Vorträge
 
 
 
 


Vorträge

· Perspektiven auf Gabriele Brandstetters Konzept der "Figuration" (gemeinsam mit Sabine Nessel und Matthias Warstat) Symposium "Dance in the Expanded Field. Ein Symposium für Gabriele Brandstetter" am 27.  April 2019 im Kunstquartier Bethanien, Berlin

· Immersion an der Schnittstelle von Theater, Medientechnik und Alltag; Keynote ; 5. Kurt-Schwitters-Symposium für Designtheorie: "Building Worlds" an der Hochschule Hannover vom 11. bis 12. Oktober 2018

· The Paradox of the Spectator in Performances of SIGNA; Vortrag bei der Jahrestagung des Sonderforschungsbereichs "Affective Societies" an der FU Berlin zu "Public Emotions. Affective Collectivity in Audiences" vom 3. bis 5. Mai 2018

· Immersion an der Schnittstelle von Theater, anderen Künsten, Medientechnik und Alltag; Vortrag bei der internationalen Tagung "Die Pluralität der Kunst und die Einheit der Künste" am Institut für Philosophie der Freien Universität Berlin vom 12. bis 14.  April 2018

· Theaterpublikum - das unbekannte Wesen. Überlegungen zu einer vernachlässigten Figur; Keynote; Symposium itw: im dialog: "Publikum im Gegenwartstheater" an der Universität Bern/Schweiz vom 18.  bis 20.  Mai 2017

· Lob der Mittelbarkeit; Keynote bei der "Schule der Distanz No. 1"; Martin-Gropius-Bau Berlin anlässlich der Eröffnung des Themenschwerpunkts "Immersion. Analoge Künste im digitalen Zeitalter" vom 18.  bis 20.  November 2016

· Prosumer Portfolio: Towards an Aesthetic of Affective Values; Vortrag bei der internationalen Tagung "Profitable Aesthetics. Performative Strategies of Involvement" vom 21.  bis 22.  Oktober 2016 in der Akademie der Künste, Berlin, veranstaltet vom ERC-Forschungsprojekt "The Aesthetics of Applied Theatre" unter Leitung von Prof. Dr. Matthias Warstat

· Stimmexzesse; Festvortrag bei den 11.  Stuttgarter Stimmtagen vom 29. September bis 2. Oktober 2016 in Stuttgart (Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst)

· Wovon wir sprechen, wenn wir vom Schauspielen sprechen; Impulsvortrag beim Berliner Theatertreffen zum Focus "Skulptur/Performance/Schauspiel" am 21. Mai 2016, Haus der Berliner Festspiele

· Affektive Dynamiken im Gegenwartstheater; Abschlussvortrag auf der Tagung "Re/Produktionsmaschine Kunst: Kategorisierungen des Körpers in den Darstellenden Künsten an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz vom 3. bis 5. März 2016

· Stimmexzesse; Keynote; "(Un-)vernehmbare Stimmen" an der Keio Universität Tokyo, Japan am 12. Dezember 2015

· Gemeinsam, Zusammen, Ensemble; Eröffnungsvortrag der Tagung "Paare. Zur Performativität von Beziehungen in den darstellenden und bildenden Künsten" der International Network Junior Research Group "Kunst-Paare" vom 20. bis 21. November 2015

· Perspektiven der Emotionsforschung; Vortrag bei dem Workshop "Emotionsgeschichte und Musik. Forschungsperspektiven und Methoden" am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin vom 18. bis 19. September 2015

· Erkundungen, Experimente, Exzesse. Die Stimme im 20. und 21. Jahrhundert; Vortrag bei dem Konzert-Symposium ""for Cathy Berberian". Stimmperformance um 1960" in Frankfurt/M. (Institut für Musikwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt und Internationale Ensemble Modern Akademie)

· Wie Othello spielen?; Vortrag bei den Shakespeare-Tagen Berlin "Helden und Heldinnen bei Shakespeare" vom 23.-26. April 2015

· Stimme, Resonanz und Affektivität; Vortrag am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin, am 26. Juni 2014

· Heiner Müller's Theatre; Vortrag und Workshop in englischer Sprache im Rahmen der Axel Springer Lecture on German Literature an der Hebrew University Jerusalem, Israel, auf Einladung von Prof. Dr. Reuven Amitai und Prof. Dr. Yoav Rinon am 21. und 22.5.2014

· Staging Voices. Zur Stimme in der Gegenwartskunst und im Gegenwartstheater; Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Soundcheck" an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 10. Dezember 2013

· Touched by Voice; Vortrag bei der Internationalen Konferenz "Resonances: Music, Affect and the City vom 7. bis 8. November 2013 am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

· Impulsvortrag und Podiumsdiskussion zur Stimme; "Choreography of Sound" am Zentrum für Medienkunst (ZKM) Karlsruhe am 6. November 2013

· Touched by Voice; Vortrag bei der Internationalen Tagung "Resonant Bodies. Landscapes of Acoustic Tension" vom 13. bis 15. Juni 2013 am Institute for Cultural Inquiry (ICI) Berlin

· Todesstimmungen bei SIGNA; Vortrag und anschließendes Gespräch mit der Performancekünstlerin Signa Köstler bei der Tagung "Stimmungen des Todes und ihre Bestimmung" des Internationalen Kollegs Morphomata der Universität zu Köln vom 12. bis 13. Juni 2013

· Keynote, Dramaturgischen Gesellschaft "Es gilt das gesprochene Wort!" vom 24. bis 27. Januar 2013

· Das "wahre" Theater der Gillian Wearing; Vortrag auf dem Symposium "Real Self. Das Porträt und andere Strategien der Verstellung von Dürer zu Facebook" anläßlich der Gillian Wearing Ausstellung in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfahlen, Düsseldorf, am 1. Dezember 2012

· Roland Barthes' Schriftbildlichkeit; Vortrag bei der internationalen Tagung "Die Sinnlichkeit der Zeichen - Roland Barthes' Aisthetik von Schrift und Bild" des Graduiertenkollegs Schriftbildlichkeit an der FU Berlin vom 26. bis 28. September 2012

· Zwischen Gut und Böse. Hörszenen der Gegenwartskunst; Vortrag bei der internationalen Tagung "Heterotopien. Intermediale und Interdiskursive Reflexionen" an der Universität Basel/Schweiz vom 20. bis 22. September 2012

· Staging Voices; Keynote bei der internationalen Konferenz der German Society for Contemporary Drama and Theatre in English (CDE) in Mühlheim an der Ruhr vom 7. bis 10. Juni 2012

· The Aesthetic of Emotions among Contemporary Female Artists; Keynote; Theaterfestival und Symposium "Global Emotional Dialogue" in Kopenhagen; veranstaltet von der Universität Kopenhagen, der Statens Teaterskole Copenhagen und dem cafeteatret Copenhagen vom 15. bis 16. Mai 2012

· Konvention und Ereignis. Prolegomena zu einer Theorie des Auftritts; Vortrag auf der Interdisziplinären Tagung "Auftritte in Raum und Zeit. Strategien des In-Erscheinung-Tretens in den Künsten und Medien" am Institut für Medien & Theater der Stiftung Universität Hildesheim vom 19. bis 21. April 2012

· Auftritte von Stimmen; Vortrag auf der Internationalen Konferenz ""They have their exists and entrances". Verkehrsformen in Drama und Theater" am Institute for Cultural Inquiry Berlin vom 19. bis 21. Januar 2012 veranstaltet von Prof. Dr. Juliane Vogel (Universität Konstanz) und Prof. Dr. Christopher Wild (University of Chicago) in Zusammenarbeit mit dem Exzellenzcluster Kulturelle Grundlagen der Integration an der Universität Konstanz

· 10 Thesen zur Stimme; Vortrag am Institute of Performing Arts and Film der Züricher Hochschulde der Künste (ZHdK) am 13.12.2011 auf Einladung von Prof. Anton Rey

· Gebrauchsanweisung Modellarchiv: Ein Rundgang; Vortrag im Rahmen des vom Schweizer Nationalfonds geförderten Forschungsprojekts "archiv performativ. Zur Tradierung von Performancekunst" am 09.09.2011 im Kunstraum Kaserne, Basel/Schweiz

· Flanieren im Park. Zur emotionalen und politischen Bedeutung von Bewegung im 17. Jahrhundert; Vortrag auf der Konferenz "Performing Emotions! Zum Verhältnis von Politik und Emotion in der Frühen Neuzeit und in der Moderne" vom 23.-25.06.2011 an der FU Berlin

· Permutationen von Leben und Spiel, Alltag und Fest, Skript und Performanz; Vortrag auf der Abschlusstagung des SFB 496 "Alles nur symbolisch?" vom 16.-18.06.2011 in Münster

· Touched by Voice; Vortrag am Institute for Advanced Studies der Hebrew University of Jerusalem/Israel im Rahmen der International Research Conference zu "Whispering, Prompting, Shadowing: Performed Voices" des Institute for Advanced Studies der Hebrew University of Jerusalem und der Faculty of the Arts der Tel Aviv University vom 30.01.-04.02.2011

· Austauschverhältnisse. Die Geburt des modernen Subjekts auf dem Theater; Keynote-Speech auf dem 10. Kongress der Gesellschaft für Theaterwissenschaft zum Thema Theater und Subjektkonstitution/Theater and the Making of Subjects vom 28.-31.10.2010 in Mainz 

· Ambivalenzen. Performanz als Aisthetisierung. Ausblickende Thesen zum Potential des Performativitätsbegriffes; Vortrag auf der Abschlusstagung des Sonderforschungsbereichs "Kulturen des Performativen" vom 08.-10.07.2010 im Haus der Kulturen der Welt, Berlin

· Stimmlichkeit und Performativität; Eröffnungsvortrag der Tagung "Stimmlichkeit und Performativität. Möglichkeiten und Grenzen eines Konzepts" am 28.01.2010 an der FU Berlin

· Ästhetik und Poetik des Auftritts. Überlegungen zu einer vernachlässigten kulturwissenschaftlichen Kategorie; Vortrag im Exzellenzcluster der Universität Konstanz am 05.11.2009

· Motion and Emotion. Taking a Walk in Versailles; Vortrag bei der internationalen Konferenz "Habitus in Habitat I: Motion and Emotion" am Zentrum für Literaturforschung Berlin in Kooperation mit der Berlin School of Mind and Brain sowie dem Medizinhistorischen Museum der Charité Berlin vom 09.-12.07.2009

· Mätressen: Königinnen der Macht; Vortrag bei der internationalen Tagung "Königinnen", veranstaltet von Prof. Dr. Elisabeth Bronfen vom 12.-14.06.2009 an der Universität Zürich/Schweiz

· Witnessing the Pain of Others. How Performance Art is Perceived; Key-note speech auf der Konferenz "The Expression of Subjectivity in the Arts" in Valencia/Spanien vom 23.-26.11.2008

· Die Geste der Berührung; Vortrag auf der Jahrestagung des Sfb 447 "Gesten. Inszenierung, Aufführung und Praxis" im Haus der Kulturen der Welt, Berlin vom 04.-06.12.2008

· Die Schmerzen anderer betrachten. Zur Wahrnehmung von Performances; Vortrag bei der Séance mit Musik, Kunst, Wissenschaft, Performance und Theater zum Thema "Schmerz" vom 26.-28.06.2008 an der Hochschule der Künste Zürich/Schweiz

· Theater als Sündenschule? Für und wider das Theater im 17. und 18. Jahrhundert; Vortrag bei der internationalen Konferenz "Theaterfeindlichkeit und Antitheatralität" am 08.-09.02.2008 an der FU Berlin

· Performances im öffentlichen Raum; Vortrag bei dem Symposium "ParCITYpate. Kunst und Öffentlichkeit" der Hochschule St. Gallen/Schweiz und des Theaters Kampnagel, Hamburg auf Kampnagel am 02.-03.11.2007

· Bodies that matter: Verkörperung, Geschlecht, Performance im aktuellen Theater und Tanz; Vortrag beim Interdisziplinären Symposium "Im Zeichen des Geschlechts. Re-Presenting Gender" des DFG-Graduiertenkollegs "Öffentlichkeiten und Geschlechterverhältnisse" an der Universität Frankfurt/M. vom 04.-06.10.2007

· Spaziergänge im Park von Versailles. Zur Choreographie von Emotionen im 17. Jahrhundert; Vortrag an der Akademie für Bildende Künste Nürnberg am 26.06.2007 (Klasse Architektur, Prof. Dr. Arno Brandlhuber)

· Höfische Choreographie der Emotionen; Vortrag am Germanistischen Seminar der Universität Zürich/Schweiz am 15.05.2007

· Shakespeare hören; Vortrag bei den Shakespeare-Tagen "Klangwelt Shakespeare" vom 20.-22.04.2007 in Bochum

· Von falschen Frauen. Weiblichkeit, Emotionalität und Schauspieltheorie; Vortrag auf der Tagung "Koordinaten der Leidenschaften" am 30.-31.03.2007 an der FU Berlin

· Tartuffes Geheimnis, Vortrag im Rahmen der Tartuffe-Matinee des Bremer Theaters am 11.02.2007

· Natürlich künstlich. Über die Stimme im Medienzeitalter; Vortrag auf der Tagung "Stimme – Ohr – Radio. Hörbilder und Soundkulturen (II)" am 07.12.2006 am Institut für Medienwissenschaft der Universität Basel/Schweiz, veranstaltet von Prof. Dr. Christoph G. Tholen und Prof. Dr. Klaus Neumann-Braun

· Fußballreporter am Rande des Nervenzusammenbruchs; Vortrag (zusammen mit Vito Pinto) am 31.05.2006 im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Akademischer Anpfiff" anläßlich der Fußballweltmeisterschaft 2006 in der Kulturbrauerei Berlin

· Spaziergänge im Park von Versailles. Zum Zusammenspiel von Motion und Emotion im klassischen französischen Garten; Vortrag auf dem interdisziplinären Symposium "Mikrolandschaften" zu Landschaftskonzepten in Bewegung, veranstaltet von Dr. Stefanie Krebs und Dr. Brigitte Franzen vom 11.-13.05.2006 in Münster

· Wenn unsichtbare Türen knarren. Des/Illusionierungen in Lars von Triers »Dogville«, Vortrag auf der Tagung "Tanzende Bilder! Zum Verhältnis von Musik und Film", veranstaltet von Prof. Dr. Klaus Krüger und Dr. Matthias Weiß vom 04.-06.05.2006 in Berlin

· Inter/Aktionen? Selbstinszenierung, Dokumentation und Medialisierung bei Vito Acconci, Joan Jonas, Bruce Naumann und Sophie Calle (zusammen mit Annette Jael Lehmann), Vortrag auf dem Symposium "After the Act. Die (Re)Präsentation der Performancekunst" vom 04.-06.11.2005 im MUMOK, Wien/Österreich

· Der Kritiker als Joker. Notizen zur Kunstkritik von Diderot, Baudelaire und Barthes, Vortrag auf dem Symposium zu "Kunstkritik" im Künstlerdorf Schöppingen am 03.-04.06.2005, veranstaltet von Prof. Dr. Isabelle Graw (Städtelschule Frankfurt/M.) und Prof. Dr. Beate Söntgen (Universität Bochum)

· Begehren, Vortrag am 31.05.2005 im Rahmen der Ringvorlesung "Große Gefühle", veranstaltet von Prof. Dr. Gertrud Lehnert und Prof. Dr. Ottmar Ette an der Universität Potsdam

· Räume der E/Motion – Ausflüge ins Land der Liebe, Vortrag auf der Konferenz "Topos Raum. Die Aktualität des Raumes in den Künsten der Gegenwart" der Akademie der Künste, Berlin, vom 17.-20.11.2004

· Zehn Thesen über die Stimme, Vortrag im Rahmen der Sommerschule "Rhetorik und Geschlechterdifferenz" an der Universität Münster, Leitung Prof. Dr. Martina Wagner-Egelhaaf und Dr. Doerte Bischoff, am 13.08.2004

· Wer sehen will, muß hören, Vortrag am 29.06.2004 im Rahmen der von Doris Kolesch und Sybille Krämer organisierten Universitätsringvorlesung "Stimme/n. Interdisziplinäre Annäherungen an ein Phänomen"

· Natürlich künstlich. Die Stimme im Medienzeitalter, Eröffnungsvortrag des internationalen Symposiums "Kunst/Stimmen. Auditive Inszenierungen im Spannungsfeld von Live-Performance und Aufzeichnung", welche das Forschungsprojekt "Stimmen als Paradigmen des Performativen" von Doris Kolesch am 26.-27.03.2004 in Berlin veranstaltete

· Ästhetik der Überwältigung: Sport – Krieg – Theater; Vortrag bei dem Internationalen Symposium "Sport – Inszenierung – Ereignis – Kunst" an der Muthesius Hochschule in Kiel am 09.05.2003

· Zu einer performativen Ästhetik der Stimme; Vortrag im Rahmen der von Prof. Dr. Sybille Krämer organisierten Universitätsvorlesung "Der Eigensinn von Medien. Vermitteln oder erzeugen Medien Sinn?" am 03.12.2002 in Berlin

· Zu einer performativen Ästhetik der Stimme; Vortrag bei der internationalen Konferenz "Medien/Stimmen" des Sfb/FK „Medien und kulturelle Kommunikation“ in Köln am 07.-08.11.2002

· The Making of Emotions; Vortrag beim World Congress of Science 2002 vom 23.-27.10.2002 in Berlin

· Geschmacks-Sinne. Essen und soziale Inszenierung; Festvortrag beim 1. Emmy Noether-Jahrestreffen der Deutschen Forschungsgemeinschaft am 13.07.2002 in Potsdam

· bio@culture – Zur Deutungsmacht der Biowissenschaften (zusammen mit Andreas Hüttemann); Vortrag bei der Festveranstaltung der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Akademie der Naturforscher Leopoldina am 29.06.2002 in Berlin

· Gehör-Gänge. Zu Georg Kleins Klanginstallation »transition« in Richard Serras Skulptur ›Berlin Junction‹; Art Lecture am 14.06.2002 vor der Berliner Philharmonie

· Kartographie der Emotionen; Vortrag auf der internationalen Konferenz "Kunstkammer – Laboratorium – Bühne. Schauplätze des Wissens im 17. Jahrhundert" vom 23.-25.05.2002 in Berlin

· Language, Performativity and Desire in the Works of Bernard-Marie Koltès; Vortrag am Department of French and Francophone Studies der University of Los Angeles/USA (UCLA) auf Einladung von Prof. Dr. Françoise Lionnet am 20.02.2002

· Roberts Wilsons Dantons Tod: Das nomadische Auge und das Archiv der Geschichte; Vortrag auf der internationalen Fachtagung "On the Cutting Edge – Intermediale Performanzen im historischen Wandel" am 12.-13.10.2001 in Berlin

· Gesten der Stimme. Zur Wirksamkeit theatraler Situationen am Beispiel von Emanuelle Enchanted (Forced Entertainment) und In Real Time (Rosas/Stan/Aka Moon); Vortrag auf dem Kongress der Gesellschaft für Theaterwissenschaft vom 29.10.-01.11.2000 in München

· What you see is what you get: Texte und Sprache in Performance; Vortrag auf dem Performance-Festival "What you see is what you get" im Podewil/Berlin am 14.10.2000

· Ästhetik der Präsenz: Theater-Stimmen; Vortrag auf dem Kongress "Ästhetik der Inszenierung. Dimensionen eines künstlerischen, kulturellen und gesellschaftlichen Phänomens" vom 22.-26.03.2000 an der Oper Frankfurt/M.

· Grenzgänge. Bernard-Marie Koltès und Heiner Müller; Vortrag am 15.11.1999 im Rahmen der von Prof. Dr. Klaus Hempfer und Dr. Ulrike Schneider konzipierten Ringvorlesung "Theater und Film in Frankreich von der Nachkriegszeit bis heute" an der FU Berlin

· Performanzen im Reich der Liebe: Die »Carte de Tendre« (1654); Vortrag auf dem DFG-Symposion "Theatralität und die Krisen der Repräsentation: das 17. und 20. Jahrhundert" vom 21.-26.09.1999 in Berlin

· Zur Performativität intermedialen Sehens. Robert Wilsons Dantons Tod – Oder: Das nomadische Auge und das Archiv der Geschichte; Vortrag im Rahmen des von Prof. Dr. Gottfried Boehm und Prof. Dr. Gabriele Brandstetter veranstalteten Symposions zum Thema "Sehen" an der Universität Basel/Schweiz vom 12.-13.06.1999

· Text – Körper – Stimme. »Alte Medien« in der Postmoderne; Vortrag im Rahmen des internationalen Symposiums "Räume der Postmoderne. Zur Interrelation der Diskurse" am 04.-05.06.1999 im Kulturwissenschaftlichen Institut Essen

· Performative Cultures – A Transdisciplinary Research Project (zusammen mit Annette Jael Lehmann); Vortrag in englischer Sprache auf der 5th Performance Studies Conference 1999 vom 09.-12.04.1999 in Aberystwyth/Wales (UK)

· Die Stimme als Paradigma des theatralen Ereignisses; Vortrag am 03.02.1999 an der Universität Bayreuth auf Einladung des Forschungsinstituts für Musiktheater

· »Performative turns« in den Kulturwissenschaften. Von der Textualität zur Stimmlichkeit; Vortrag am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen am 14.12.1998

· Molières Misanthrope: Komik und soziale Performanz; Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Die großen Komödien" des Interdisziplinären Arbeitskreises für Drama und Theater der Universität Mainz am 30.11.1998 an der Universität Mainz

· A voice of her own. The voices of Karen Finley and Sainkho Namtchylak (zusammen mit Christel Weiler); Vortrag in englischer Sprache auf dem 13. World Congress der International Federation for Theatre Research vom 06.-12.07.1998 in Canterbury/England (UK)

· Theater in einer inszenierten Welt; Festrede anläßlich der Verleihung des Heinz-Maier-Leibnitz-Preises am 28.05.1998 im Deutschen Museum, Bonn-Bad Godesberg

· Performativität und Körperlichkeit; Vortrag am 22.04.1998 im Interdisziplinären Forschungscolloquium von Prof. Dr. Karin Hausen am Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung der TU Berlin

· Theater als Beschwörung: Antonin Artaud; Vortrag am 21.01.1998 im Haus der Kulturen der Welt, Berlin im Rahmen des Symposiums "Dialog mit den Göttern. Afro-amerikanische Rituale in Kult und Kunst"

· »Das Theater ist eine kybernetische Maschine«. Theatralität bei Roland Barthes; Vortrag am 17.11.1997 im Rahmen der von Prof. Dr. Klaus W. Hempfer organisierten Universitätsvorlesung "Frankreich Heute" an der FU Berlin

· Theorizing Performativity or Performing Theory? Vortrag in englischer Sprache auf der Annual Conference der International Federation for Theatre Research vom 23.-28.06.1997 in Puebla/Mexiko

· Zur Theatralität nicht-theatraler Bilder. Überlegungen zu den Photographien von Cindy Sherman; Vortrag am 11.11.1996 im Rahmen der von Prof. Dr. Erika Fischer-Lichte und Doris Kolesch organisierten Ringvorlesung Kultur des Performativen an der FU Berlin

· Zur Theatralität nicht-theatraler Bilder am Beispiel von Cindy Sherman; Vortrag auf dem dritten Kongress der Gesellschaft für Theaterwissenschaft vom 31.10.-03.11.1996 in Gießen

· Plaisir du texte – plaisir du canon? Vom ambivalenten Umgang neostrukturalistischer und dekonstruktiver Theorien mit dem Kanon; Vortrag auf der zehnten Tagung der Deutschen Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft [DGAVL] vom 29.05.-01.06.1996 in Tübingen

· The Hybrid Genre of Literary Criticism: Barthes’s Le plaisir du texte and Derrida's Eperons. Les styles de Nietzsche; Vortrag in englischer Sprache über hybride Gattungsbildung in dem von Professor Susan R. Suleiman geleiteten Workshop "Hybrid Genres: Fiction – Philosophy – Criticism – Autobiography" auf der Convention der Modern Language Association [MLA] vom 26.-30.12.1995 in Chicago/USA

· Der Tod des Subjekts als Ekstase ästhetischer Subjektivität. Überlegungen zu Roland Barthes’ späten Schriften; Vortrag, auf Einladung von Prof. Dr. Peter Bürger gehalten am 27.06.1995 an der Universität Bremen

· Le musée dans le texte: De l'Amour; Vortrag in französischer Sprache, auf Einladung von Prof. Francis Claudon gehalten auf dem Internationalen Stendhal-Symposium "Stendhal. La Bourgogne – les musées – le patrimoine" vom 19.-21.01.1995

· La provocation du poème en prose; Vortrag in französischer Sprache zur Gattungstheorie des Prosagedichts, gehalten auf dem 14. Kongress der International Comparative Literature Association in Edmonton/Kanada am 17.08.1994

· Der magische Atem des Theaters. Ritual und Revolte bei Antonin Artaud; Vortrag, gehalten am 08.02.1993 im Rahmen der Mainzer Ringvorlesung zu "Drama und Theater der europäischen Avantgarde"
 
 
THEATER WISSENSCHAFT